Flittarder Karnevalsgesellschaft von 1934 e.V.



Startseite » News  
GEÄNDERTE ANFANGSZEIT !!! von Henry (14.11.2017)
NUR NOCH WENIGE KARTEN !!! von Henry (14.11.2017)
"Absage Bürgerfrühschoppen ... von Henry (02.07.2017)
Bildergalerie aktualisiert!! von Henry (22.06.2017)
Burgfest Narrenburg, ABSAGE !! von Henry (28.04.2017)

News Session 2012

Hallo Freunde der Flittarder KG von 1934 e.V.
Die Session ist ja nun schon einige Zeit vorbei und es hat auf dieser Seite noch keinen Bericht, außer dem über den Ordensabend darüber gegeben. Das liegt wohl zum einen daran, dass ich bisher nicht die Zeit dafür gefunden- und auch, ehrlich gesagt darauf gehofft habe, dass einmal ein anderer die Gelegenheit ergreift und einiges zur Session schreibt.
Sei´s drum. Hier nun einige Zeilen aus meiner Feder!
Im Januar 2012 starteten wir, wie es schon gute Tradition bei uns ist, mit unserer "Mess op Kölsch", bei der unser Feldhiliije, Michael Cziba einmal mehr zur Hochform auflief und mit seiner Reimpredigt auf Kölsch wieder das absolute Highlight setzte. Im Anschluss daran gab es für die "Plaggenköpp" (Standartenträger der Karnevalsgesellschaften), die eine tolle Kulisse für unsere Messe abgegeben haben, Ääzezupp und Orden in der Narrenburg.
Und schon hatte uns die Session im Griff. Am Nachmittag ging es schon zum ersten Besuch einer befreundeten Gesellschaft, der KG UHU aus Dellbrück, und damit die Zeit bis dahin nicht zu lang wurde, spendierte Hans Peter Heinrichs für die Teilnehmer des Besuchs Kaffee und Kuchen aus der Konditorei "Klüppelberg". (Dat Wor jät Joodes)
Eine knappe Woche später folgte schon der mittlerweile legendäre "Mettwochsnohmendagsfastelovendskaffeeklatsch". Mit unserem Schülerdreigestirn, dem Kindertanzcorps "Echte Fründe", Knubbelefuz un Schmalbedaach, de Krageknöpp und dem Musikzug Blau-Weiß Alt Lunke, gab es ein tolles und abwechslungsreiches Programm, welches durch die Kath. Frauengemeinschaft und einem bestens aufgelegten "Elferrat" so wie unserem Ehrenmusikus Helmut Hergarten komplettiert wurde.
Am 14.01. fand in der voll besetzten Mülheimer Stadthalle unsere Prunk- und Kostümsitzung statt. Nonstop gaben sich die Top Künstler des Kölschen Fasteleers das Mikrofon in die Hand und ließen durch ihre Darbietungen eine einzigartige, suuper Stimmung aufkommen! Da hatte unser Literat, Ricardo Welter, wieder einmal das richtige Gespür für beste Unterhaltung bewiesen.
Natürlich erhielt das Kölner Dreigestirn wieder individuell durch unseren Elferratsleiter Ralf Kühl angefertigte Geschenke, die ein Stück aus dem Leben der Tollitäten wiedergaben. Dat jitt et nur bei uns!
Am 29.01.2012 platzte der Saal in der Gaststätte "Zur Linde" fast wieder auseinander. Wir hatten zum Benefiz - Bürgerfrühschoppen geladen. Um 11:11 Uhr ging es mit der Gruppe "De Boore" schon mächtig los! Das war ein Geschenk von der Künstler Agentur Josef Lutter, für das wir uns herzlich bedanken. Steht diese Veranstaltung ja im Zeichen der Gemeinnützigkeit zur Durchführung unserer Seniorensitzung. Natürlich wünschen wir uns noch mehr Gäste, die mit ihrem Eintritt in Höhe von 10,-- € Gutes tun und dafür eine erstklassige Veranstaltung erleben. Nonstopp Musik und Stimmung pur bis nach 17:00 Uhr.....! Wo gibt es das schon?? Erstmalig konnten wir in diesem Jahr mit "John Silvers Piratenbrut" und den "Düxer Freibeuter" auch neue Freunde unserer Gesellschaft begrüßen, denen es bei uns richtig gut gefallen hat.
Am 03. Februar fand in der "Wiener Steffie" die "Nacht der Echten Fründe" mit unserem Tanzcorps statt. Wir nutzten die Gelegenheit und schauten vorher noch kurz beim Stammtisch der "Düxer Freibeuter" auf einige Kölsch vorbei, bevor es dann in der Wiener Steffie eine lange, stimmungsgeladene Nacht gab.
Ausschlafen gilt nicht, denn schon am nächsten Tag ging es nahtlos mit unserer Miljöhsitzung weiter. Nachdem unsere eigene "Piratenmeute" das Narrenschiff in der Flittarder Schützenhalle geentert- , und die Nebelschwaden sich verzogen hatten wurde ein Karnevalistisches Feuerwerk abgebrannt, welches wiederum keine Wünsche offen ließ. Gefeiert wurde einmal rund um die Uhr bis in den frühen Morgen.
In der "Lachenden Köln-Arena" durften wir auch in dieser Session wieder bei einer Veranstaltung den großen Rat stellen und hatten wieder einen riesen Spaß dabei. Der Sitzungsleiter Wolfgang Nagel verabschiedete Jeden nach der Veranstaltung per Handschlag und bedankte sich für den guten Auftritt unserer Gesellschaft.
Grottenschlecht dagegen war das Wetter am Weiberfastnachtsmorgen. Der Nieselregen wollte einfach nicht aufhören und spielte uns arg übel mit. Hartgesottene Karnevalsjecken kann aber nix aus der Ruhe bringen. Ausharren war angesagt! Und es hat sich für unser Publikum gelohnt. Das Programm war, wie immer TOP und die Stimmung trotz des miesen Wetters ausgelassen und gut. Natürlich hat uns dieser verregnete Tag ein Loch in die Kasse gerissen, was uns aber nicht die Laune verderben kann, sondern uns im Gegenteil noch mehr anspornt, in der kommenden Session wieder Gas zu geben. Leider haben einige unserer Jecken Gäste immer noch nicht begriffen, dass wir auf den Verkauf von Speisen und Getränken bei dieser Veranstaltung ganz besonders angewiesen sind, und bringen immer noch ihre eigenen Getränke mit. Das können und werden wir in Zukunft nicht mehr hinnehmen. Für diese wenigen, uneinsichtigen Leute gibt es in Zukunft rigoros einen Platzverweis!!
Karnevalssonntag hatte der Wettergott ja dann wieder ein Einsehen und es schien fast bis zum Schluss unseres Sonntagszuges die Sonne. Erstmalig wurden wir in diesem Jahr von den Original Dellbrücker Piraten unterstützt, die wir im Sommer letzten Jahres kennenlernen durften. Schnell hatten wir uns angefreundet und die Idee, am Flittarder Sonntagszug teilzunehmen war geboren. Alle hatten einen riesen Spaß und das war bestimmt nicht die letzte gemeinsame Aktion!
Den Rosenmontag erlebten wir einmal von einer ganz anderen Seite. Auf Einladung von John Silvers Piratenbrut und der "Düxer Freibeuter" sind wir mit einer kleinen "Piratenabordnung" der Flittarder KG vor dem Rosenmontagszug hergegangen und hatten dabei einen Mordsspaß. Völlig ohne Stress und Wurfmaterial haben wir es genossen, wie unserer, ca. 30 Personen starker, Meute zugejubelt wurde. Unzählige Mal wurden wir mit Kölle Alaaf! begrüßt und wir haben viele bekannte Gesichter gesehen.
Anfangs hatten wir noch ca. eine Stunde Vorsprung vor dem Zug. Durch viele Haltepunkte und auch wegen der gemächlichen Gangart, die auch durch den historischen Holzwagen, der mit allerlei Utensilien beladen war und gezogen/geschoben werden musste, verursacht wurde, schrumpfte dieser Vorprung am Schluss auf drei Minuten zusammen! Kaum, dass wir einen Platz am Zugweg erreicht hatten, wo wir das komplette Gerät und die gesamte Mannschaft unterbringen konnten, kam auch schon der Zoch!
Et wor einfach herrlich!!!
Mit dem gut besuchten Fischessen in der Linde endete am Aschermittwoch eine tolle Session!
Wir freuen uns nun auf die Session 2013 wo es dann heißt:
"Fastelovend em Blot he un am Zuckerhot"
| Henry am 20.03.2012 - 21:16:34 Uhr |



News Ordensabend 2011

Es war ein sehr gelungener Abend....!
Schon sehr früh füllte sich unsere Narrenburg und Jeder war gespannt, was der Abend denn so bringen wird. Nach dem ersten "Alaaf!" des Abends wurden die Gesellschaftsmützen aufgesetzt und die neue Session, "Jedem Jeck sing Pappnas" zünftig begrüßt.
Da schon lautes knurren der verschiedensten Mägen zu vernehmen war, wurde zunächst das Buffet eröffnet. Unsere Mitglieder Heidi und Ralf Persy vom Resaurant "Zur Linde" in Flittard hatten sehr leckere Köstlichkeiten für uns vorbereitet und damit genau den Geschmack aller Anwesenden getroffen.
Nachdem alle gesättigt waren, wurde zunächst der, mit Spannung erwartete neue Orden durch unseren 1. Vositzenden Reiner Knillmann (der hat ihn auch entworfen) vorgestellt. Er enthält als Besonderheit eine kleine MP3 CD, die die Geschichte unserer Gesellschaft, zu Lebzeiten erzählt von unserem Ehrenpräsidenten Rudolf Hoffmann, wiedergibt. .......Eine echte Rarität....!!!
Es folgte eine Ehrung unseres Elferratsleiters Ralf Kühl, der für sein unermüdliches Engagement um die KG, aus den Händen von FK Vorstandsmitglied Alfred Kröll den Verdienstorden in Silber des "Festkomitee Kölner Karneval von 1823 e.V." erhielt. Die Überraschung war gelungen, das musste unser Ralf (man nennt ihn auch "Silberrücken" erst einmal verdauen!
Danach kam der erste Auftritt des Abends. Das "Pibertstaler Beichtgold Duo" (Michael Krabbe und Roland Hebborn aus Flittard) strapazierte unser Zwerchfell und versetzte die Anwesenden in Erstaunen. Ein sehr gelungener Auftritt, Kompliment!
Für 10-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Heidi, Nina und Ralf Persy, Volker Bremer, Michael Christes, Nicolas Metzger und Thomas Hasdorf.
Peter Josef Hoffmann und Hans Georg Bögel erhielten eine Urkunde für 40- jährige Mitgliedschaft.
Dann enterte Philipp Oebel das närrische Parkett. Wir erlebten einen Auftritt der Extraklasse! Es ist wohl einmalig, wie dieser Künstler sein Programm "zelebriert". Gekonnt und mit einer Freude dargebracht, die seinesgleichen sucht. Einfach klasse!
Zu vorgerückter Stunde machte dann noch "Ne Usjeflippte" (Ralf Kuhn) seine Aufwartung und rundete den Abend ab. Der offizielle Teil war nun vorbei.
Jetzt wurde gefeiert, dass sich die Balken biegen. Man munkelt, dass es wieder sehr früh geworden ist...........?
| Henry am 28.11.2011 - 20:42:05 Uhr |



News Herbstumtrunk 2011

Am 07.10.2011 fand unser diesjähriger Herbstumtrunk in unserer Narrenburg statt. Viele Freunde der KG folgten unserer Einladung und es wurde einmal mehr ein recht geselliger Abend mit guten Gesprächen und sehr viel Spaß. Auch das designierte Kölner Dreigestirn der kommenden Session beehrte uns mit seinem Besuch. Viel Zeit hatten die Drei mit Ihrer Delegation leider nicht mitgebracht denn am Kölner Rheinufer in der Altstadt wartete bereits ein Schiff mit Gästen und Prinz aus der Kaiserstadt Aachen. So kurz der Besuch auch ausfiel um so herzlicher war er. Davon kann man sich in unserer Galerie Überzeugen.




| Henry am 20.10.2011 - 20:34:25 Uhr |



News KG Königsschießen 2011

RRRummmsss!!
nur 20 Schuss aus dem Schwerkaliber Gewehr hatte der "Vogel" ausgehalten, bevor er von der Stange fiel. Den 20. Schuss feuerte unser Präsident, Henry Jahn ab, der damit nun schon zum 4. Mal König der KG geworden ist. Deshalb erfanden findige Köpfe auch sogleich dafür einen Titel. "Großkaiser"!
Es war das kürzeste Schießen in der Geschichte der bisher ausgetragenen KG Schießen, was aber der Freudse und der anschließenden Geselligkeit überhaupt keinen Abbruch tat. Es wurde noch ein sehr schöner Nachmittag bei der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Köln Flittard, der uns sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Ein Dankeschön an alle, die dabei gewesen sind.
Bilder wie immer in der Galerie und eine Auswahl auf unserer Facebook Seite
| Henry am 13.07.2011 - 20:31:02 Uhr |



News Wild West in Flittard - ein geiler Tag!

Es war ja nur ein Versuch....!
und der ist, so meinen wir, auch gelungen! Gut, es hat alles gepasst, vom Traumwetter angefangen bis hin zu...........-allem!
Es war aber auch ein geiler Tag! Toll, dass viele unserem Aufruf gefolgt sind und im zünftigen Western Outfit erschienen sind. Die Kinder hatten ihren Spaß und die "Indianer" in ihrem Tippi konnten gar nicht genug Armbänder herstellen. Danke an Birgit Lautenschläger mit Freund. Ein großer Dank auch an Familie Persy, ohne deren Engagement das "Bullenreiten", welches für ein riesengaudi sorgte, nicht hätte stattfinden können. Ebenso ein großes Danke an unsere "Pferdegruppe" mit ihren tollen, sehr gepflegten Tieren. Bedanken möchten wir uns bei allen Helfern für ihr großes Engagement, ohne das es nicht gegangen wäre, als da sind: der Elferrat, die Kinder der Familie Heinrich und natürlich unser großartiges Tanzcorps.
Auf der Bühne sorgten die Mavericks hervorragend für die passende Musik, die "Lineriders" zeigten uns, wie ein echter Linedance funktioniert und versäumten es nicht, Leute aus dem gut gelaunten Publikum mit ein zu beziehen. Die Tanzgruppe "High Energie" aus Euskirchen - Billig überraschte uns mit einer riesigen Gesangseinlage. Die Anja hat einfach eine Gänsehautstimme! und dann kam auch noch eine sehr gelungene Überraschung unseres Tanzcorps "Echte Fründe" mit einem eigens einstudierten Tanz und zwei einmaligen "Western-Mariechen"!
Es haben uns zahlreiche positive Stimmen und "Dankeschön´s" erreicht, über die wir uns außerordentlich gefreut haben.
Bilder vom Fest folgen in Kürze. Wir denken, dass wir das noch einmal wiederholen sollten...........!?
| Henry am 13.07.2011 - 20:27:30 Uhr |



Seiten (21): ... 12 13 14 [15] 16 17 18 ...