Flittarder Karnevalsgesellschaft von 1934 e.V.



Startseite » News  

News 2. "Offener Narrenburgtreff"

Achtung!! es gibt wieder ein neues , wichtiges Datum!! Eintragen und nicht vergessen!!! 03.06.2016 ab 19:00 Uhr gibt es wieder einen
"Offenen Narrenburgtreff" für Jedermann/Frau.
Wir hoffen natürlich wieder auf rege Teilnahme von Freunden und solchen, die es noch werden wollen, Bekannten, Unbekannten, Neugierigen, Mitgliedern u.s.w.
Der letzte Treff hat uns gezeigt, dass es der richtige Weg ist, sich auch einmal außerhalb der Session zwanglos zu treffen um zu Quatschen und sich auszutauschen. Wenn dann auch noch Freunde ganz spontan einen zum Besten geben, dann ist das natürlich besonders toll. Also, wir sehen uns doch bestimmt am 03.06. oder???
Narrenburg, Paulinenhofstr. 75, 51061 Köln (Flittard)
| Henry am 12.05.2016 - 21:11:54 Uhr |



News 1. offener "Narrenburgtreff"

Am 22.04.2016 fand der 1. offene "Narrenburgtreff" im Jahre 2016 statt. Hans Peter Heinrichs und ich hatten die Organisation dieses Abends übernommen. Es war gar nicht so einfach abzuschätzen wie viele denn kommen würden. Egal, es war für alles vorgesorgt. Ein paar freiwillige Helfer haben uns zusätzlich unterstützt und so konnte es denn losgehen.
Ab 19:00 trudelten dann auch die ersten Gäste ein. Unsere Erwartung wurde mehr als nur übertroffen. Es war einfach für das erste mal nur toll. Gut gelaunte Gäste sorgten schnell für eine tolle Stimmung, die dann bei einem spontanen "Unplugged- Auftritt" der Vajabunde ihren Höhepunkt fand. Der letzte Wagen es immer ne Kombi....!
entwickelte sich zum Ohrwurm des Abends. Es wurden Stimmen laut, die sagten, das man einen solchen Abend wiederholen sollte un d das war ja auch der eigentliche Zweck. In lockerer Folge werden nun weitere offene "Narrenburgtreffs" abgehalten. Über den Zeitpunkt wird immer rechtzeitig informiert. Weit nach Mitternacht sind die Letzten erst ihren Heimweg angetreten.
Es war ein sehr schöner, harmonischer Abend.
| Henry am 24.04.2016 - 12:52:49 Uhr |



News Jahreshauptversammlung 2016

Bei der heutigen Jahreshauptversammlung standen turnusgemäß die Wahlen des geschäftsführenden Vorstandes für einen Zeitraum von 4 Jahren auf der Tagesordnung. Nicht mehr zur Wiederwahl angetreten war der bisherige 2. Vorsitzende Ralf Kühl und der bisherige Schriftführer Andreas Hasdorf. Unter großem Applaus der anwesenden Mitglieder wurde beiden für ihre geleistete, erfolgreiche Arbeit zum Wohle der Gesellschaft gedankt. Bei der anschließenden Wahl, die auf Antrag und einstimmiger Abstimmung per Akklamation durch den, zum Wahlleiter ernannten neuen Senatspräsidenten, Jörg Stender durchgeführt wurde, sieht der Geschäftsführende Vorstand der Gesellschaft ab dem heutigen Tage wie folgt aus:

1. Vorsitzender Reiner Knillmann
2. Vorsitzender Michael Müller
Präsident Henry Jahn
Schatzmeister Jörg Reitmajer
Schriftführer Hans Peter Heinrichs
Literat Ricardo Welter
Senatspräsident Jörg Stender (gewählt durch den Senat)

In den Erweiterten Vorstand wurde berufen:

Vizepräsident Holger Kirsch
2. Schatzmeister Annette Christes
2. Literat Peter Josef Hoffmann
Kartenmanagement Ralf Kühl
Mitgliederbetreuung Norbert Weiler
Elferratsleiter Thomas Hasdorf
Pressesprecher Hans Peter Specht
Jugendvertretung N.N.

Wir wünschen allen Neu- und Wiedergewählten viel Erfolg bei ihrer Arbeit für die Gesellschaft und gratulieren herzlich zur Wahl.
| Henry am 17.04.2016 - 20:04:12 Uhr |



News Achtung neue Information

ja, ihr habt richtig gelesen und wer den "Klaaf" bekommt und auch gelesen hat, der ist auch bereits informiert.
Ab dem 22.04.2016 ab 19:00 Uhr findet wieder in monatlichen Abständen der "Narrenburgtreff" statt. Kommen kann jeder, der gerne dabei sein möchte. So z. B. Mitglieder, Familienangehörige, Freunde, Neugierige, Leute, die uns einmal näher kennenlernen möchten, befreundete Vereine oder solche, die es gerne noch werden möchten.
Wir freuen uns auf reges Interesse an diesen Treffen und auf gute Gespräche und eine Menge Spaß.
Für Getränke und Frikadellen ist zu kleinen Preisen gesorgt.
Also, wir sehen uns bei dem 1. "Narrenburgtreff 2016".
Über die weiteren Termine wird in der Folge jeweils rechtzeitig informiert.
Anschrift: Narrenburg der Flittarder KG von 1934 e.V., Paulinenhofstr. 75, 51061 Köln (Flittard)
| Henry am 08.04.2016 - 16:02:56 Uhr |



News Aktuelle Meldung Hafenfest

Das diesjährige geplante Hafenfest fällt leider wegen Terminschwierigkeiten aus. Der neue Termin 2017 wird, wenn er feststeht, umgehend veröffentlicht.
Schade aber leider nicht zu ändern!
| Henry am 31.03.2016 - 13:28:06 Uhr |



News Neuwahlen im Senat

Hallo liebe Freunde und Bekannte der Flittarder KG von 1934 e.V.
Am 11.03.2016 hat der Senat unserer KG in seiner Jahresversammlung einen neuen Senatsvorstand gewählt. Unser langjähriger Senatspräsident, Berthold Utsch, trat nach fast 25 - jähriger Amtszeit nicht mehr zur Wahl an.
Zu seinem Nachfolger wurde der bisherige Senatsvizepräsident Jörg Stender einstimmig gewählt. Zum neuen Senatsvizepräsidenten wurde ebenfalls einstimmig Michael Müller (Bauer im Kölner Dreigestirn 2015) gewählt. Peter Heuser (Spenden) und Manfred Horn (Schriftführer) wurden in ihrem Amt bestätigt.
Auf Antrag des neuen Senatspräsidenten wurde Berthold Utsch einstimmig zum Ehrensenatspräsident ernannt (weiteres hierzu folgt). Wir sagen Danke und herzlichen Glückwunsch!!
| Henry am 31.03.2016 - 13:26:31 Uhr |



News Terminänderung Hafenfest

der endgültige Termin für unser 3. Hafenfest steht noch nicht fest. Wir informieren rechtzeitig über einen neuen Termin
| Henry am 22.03.2016 - 14:53:21 Uhr |



News Die kürzeste Session aller Zeiten!!

Es war im wahrsten Sinn eine "Turbosession" und kaum dass sie begonnen hatte, war sie auch schon vorbei.
Es begann traditionsgemäß mit unserer "Mess op Kölsch". In diesem Jahr mit der tollen Stimme von unserer Anna Schückes, die unserer Kirche und den Besuchern eine Gänsehaut bescherte. In diesem Jahr war auch das Langenfelder Prinzenpaar mit Gefolge unser Gast. Viele Standarten der Festkomitee-Gesellschaften machten uns mit den "Plaggeköpp" ihre Aufwartung und unser Feldhillije, Michael Cziba, war einmal mehr wieder bestens aufgelegt und hatte wieder eine originelle, in Reim-Form gefasste Kölsche Predigt für uns parat. Nach der Messe ging es, traditionsgemäß zum Empfang in die Narrenburg.

Weiter ging es mit unserer Prunk- und Kostümsitzung in der Stadthalle Köln-Mülheim.
Vor ausverkauftem Saal und einer suuper Stimmung gaben sich die Top Künstler des Kölschen Karnevals die Klinke in die Hand. Ob Räuber, Paveier oder Cat Ballou, ob Hausmann, Tuppes vum Land oder Marcus Krebs, ob Prinzengarde oder Kölner Dreigestirn, Kuhl un de Gäng.......bei allen herrschte totale Aufmerksamkeit und Besgeisterung. Abgerundet wurde das Programm durch den Stolz unserer KG, unser Tanzcorps "Echte Fründe". In Großer und in kleiner Ausführung boten sie Tänzerisches Können gepaart mit toller Akrobatik vom Feinsten und bewiesen einmal mehr, dass sie zu den Spitzentanzgruppen im Kölner Karneval gehören.
Die Foyer Party zum Sitzungsausklang dauerte noch bis in die Nacht.

Es folgte der Benefiz-Bürgerfrühschoppen in der Gaststätte zur Linde. Der Reinerlös dieser Veranstaltung dient dem Seniorenkarneval in Flittard und so bedanken wir uns an dieser Stelle für Ihren Besuch und hoffen, dass alle zufrieden gewesen sind. Bei den auftretenden Künstlern bedanken wir uns ebenfalls für ihr Entgegenkommen den ohne dies´ wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich. Ei dickes Danke gilt auch an unsere Mitglieder Heidi und Ralf Persy, die uns immer eine große Hilfe und Unterstützung geben und für diese Sache den Saal kostenfrei zur Verfügung stellen.
Es ging wie immer um 11:00 los und dauerte bis in den späten Nachmittag bis das letzte Alaaf ausgerufen wurde Lupo, Kempest Finest, Kindertanzcorps Grün-Weiß-Schlebusch, Kindertanzcorps "Echte Fründe", Vajabunde, Schäng, Helmut A. Wiemer, Et Uschi, das Kinderdreigestirn der Grundschulen Flittard, De Ruuse und Fiasko. frenetisch gefeiert.

dann kam der Termin unserer Miljöhsitzung, es wurde ein Verkehrstechnischer Horror Tag in und um Köln. Wie sollte es auch anders bei einer Miljöhsitzung sein, da ist doch immer alles anders oder? Letztendlich hät et ävver widder joot jejange, fast....! leider mussten wir die Micky Brühl Band unverrichteter Dinge ziehen lassen. Das heißt aber nicht, dass wir den Termin zu einem späteren Zeitpunkt nachholen werden. Ansonsten lief das Programm trotz widriger Umstände hervorragend und unsere Jecken Gäste standen förmlich "Op däm Kopp" Unser Holger konnte, genau so wie bereits bei der Prunksitzung, sein Moderadionstalent unter Beweis stellen, was auch hervorragend gelungen war. Nachdem die 1.Efferener KG, Bernd Stelter, Marc Metzger, Kasalla, Big Maggas, TC "Echte Fründe", ne Hausmann, Jupp Menth und Cat Ballou die Stimmung im Saal zum überkochen gebracht hatten, konnte sich unser Kindertanzkorps "Echte Fründe" zum Abschluss die Seele aus dem Leib tanzen, was sie auch sichtlich genossen! Es wurde ein laaaanger Abend!!!

Zur Straßensitzung ging es dann an Weiberfastnacht. Et hät jeräääähnt, was das Zeug hielt, aber das hält doch einen echten Kölschen nicht ab! Sicher, es hätten auch ruhig noch ein Paar mehr sein können, aber wir lassen uns das Feiern nicht verbieten und die, die dort gewesen sind, haben ausgiebig und ausgelassen gefeiert und den Tag genossen. Henry und Holger teilten sich die Moderation und so hatte jeder auch einmal die Gelegenheit zeitweise mitzufeiern. Auf der Bühne präsentierte sic Björn Heuser, das Kinderdreigestirn der Grundschulen Flittard, Schäng, Lupo, Fiasko, De Vajabunde, das TC "Echte Fründe" de Ruuse und Kempes Finest. Vor der Bühne erlebten wir wieder einmal ein Highlight unseres Kindertanzcorps "Echte Fründe", bei dem auch ein paar Tränchen geflossen sind. Für insgesamt 6 Kinder war das der letzte Auftritt mit den "Kleinen", aber wir werden alle bei unseren "Großen" wiedersehen.

Der Sonntagszug in Flittard stand wettermäßig unter dem Schutz vom Himmel. Es war trocken und zeitweise kam sogar die Sonne hinter den Wolken hervor. Das einzigste was jetzt noch regnete waren Strüüßjer un Kamelle. Es war ein toller zug durch die Straßen von Flittard und wir hatten alle unseren Spaß. Die Feier nach dem Zug ließ die Narrenburg aus allen Nähten platzen. Es war so voll wie selten. Bei super Musik wurde geschunkelt, gerockt und gefeiert dass es krachte. Spät ist es geworden aber die Zeit verging wie im Fluge. Nun bleibt nur noch das Fischessen am 13.02., dann ist die Session gelaufen und es heißt: nach Karneval ist vor Karneval!
| Henry am 11.02.2016 - 13:07:58 Uhr |



Seiten (14): 1 2 [3] 4 5 6 ...
 


Akzeptieren

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Mehr erfahren