Flittarder Karnevalsgesellschaft von 1934 e.V.



Startseite » News  

News ACHTUNG, letzte Meldung!! Public Viewing

Wegen der instabilen Wetterlage findet das Public Viewing nun IN DER SCHÜTZENHALLE FLITTARD, Pützlachstr. statt.
bitte weitersagen!!
| Henry am 08.01.2015 - 15:47:38 Uhr |



News Einzug des Designierten Dreigestirns in die Hofburg

06:30 Uhr, was war denn da in Flittard los? Dat janze Dorf op de Bein!! Treffpunkt Narrenbug war angesagt. Von dort zog dann ein langer Zug mit Musik so gegen 07:00 Uhr zu den bereitgestellten Bussen. Es ging zuerst nach Mülheim um dann dort auf ein gechartertes Schiff, die "MS Rheincargo" steigen. Als alle an Bord waren, ging es mit zünftigen karnevalistischen Klängen des Musikcorps Köln Flittard und dem "RegimentsspielMANNszug" der Fründe vum Alt Kölle (Andreas Konrad), auf die linke Rheinseite. Dort am Steiger 10 angekommen ging es zum Peters Brauhaus in der Mühlengasse, wo wir alle vorzüglich bewirtet wurden. Mittlerweile waren auch alle befreundete Gesellschaften dort eingetroffen. Nach entsprechender Stärkung durch Brötchen, Kaffee, Kakao und auch leckeres Peters Kölsch, war es dann so weit. Der wohl größte Einzug in die Kölsche Hofburg startete einschließlich Blaue Funken und Prinzengarde Köln jeweils mit Spielmannszug vom Alter Markt mit über 700 jecken Teilnehmern um dann um 11:11 Uhr dort einzutreffen. Der Herbergsvater wartete dort schon und ihm verschlug es die Sprache, als er die große Schar der bunt gekleideten Jecken an sich vorbei ziehen sah! In einem Schiff fuhr das Designierte Dreigestirn mitsamt ihren Familien an der Hofburg vor um dann die Bühne zu entern, wo sie mit riesigem Applaus von der Menge empfangen wurden. Nach Lösung einer Aufgabe, die Teamgeist voraussetzte, übergab dann der Herbergsvater, Rolf Slickers, symbolisch den Schlüssel für die Hofburg. Der Festkomiteepräsident Markus Ritterbach zog bei der Vorstellung der Drei, sehr zur Freude der närrischen Schar, deren Kinder mit ein und brachte so die Stimmung auf den Höhepunkt. Es war einfach ein unvergessliches Erlebnis, wovon wir sicher noch lange reden werden. Ein Dank an alle, die dazu beigetragen haben, dass es so sensationell geworden ist.
Einen Vorfall gab es aber doch, der nicht so schön war. unserem Tanzcorps wurde nach der offiziellen Veranstaltung beim Nachfeiern in der Hotel Bar "11", die Standarte, die bereits demontiert war, entwendet. Wir gehen von einem karnevalistischen "Diebstahl" aus und hoffen, dass wir das gute Stück noch heute (08.01.15) zum Domgottesdienst wieder zurückbekommen, natürlich gegen "Lösegeld". Alles Andere wäre inakzeptabel und hätte auch rechtliche Konsequenzen.
In diesem Sinne noch ene schöne Fastelovend
| Henry am 08.01.2015 - 15:45:31 Uhr |



News Volksproklamation in Flittard "Public Viewing"

Jetzt ist es fast perfekt!!!

am 09.01.2015 ab 19:30 Uhr wird, die Genehmigung durch die Behörden vorausgesetzt, die Prinzenproklamation des Kölner Dreigestirns, dass ja wie bekannt, aus unseren Reihen kommt, in Zusammenarbeit mit dem Festkomitee Kölner Karneval von 1823 e.V., erstmalig live aus dem Kölner Gürzenich auf eine Großbildleinwand übertragen.
Jedermann hat dann kostenlosen Zutritt zur Übertragung auf dem Schützenplatz Köln Flittard, Pützlachstr. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. Lassen Sie sich dieses Erlebnis nicht entgehen!!! Der Zutritt zum Schützenplatz ist ab 18:00 Uhr möglich.
Bitte möglichst ohne KFZ anreisen, da der Parkplatz in unmittelbarer Nähe sehr begrenzt ist.
Von Außerhalb erreicht man Flittard mit der S-Bahn Linie 6 bis Haltestelle Stammheim, von dort mit dem Bus 151 oder 152 bis Flittard Haltestelle Edelhofstraße und von dort ca. 500 m zu Fuß zum Schützenplatz in der Pützlachstr.
Alternativ mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis zum Wiener Platz in Mülheim und von dort aus mit dem Bus 151 oder 152 bis Flittard, Haltestelle Edelhofstraße.
Wir freuen uns auf hoffentlich zahlreiche Fastelovendsjecke, die sich das Ereignis nicht entgehen lassen!!
| Henry am 05.01.2015 - 13:44:10 Uhr |



News Ein Jahr geht zu Ende.....!

Liebe Freunde der Flittarder KG von 1934 e.V.
ein schönes, aber auch ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Wir haben ausgiebig unseren 80. Geburtstag gefeiert und ein Ereignis, dass sich wohl jede Gesellschaft einmal wünscht, hat uns total überwältigt. Wir dürfen in der kommenden Session das Kölner Dreigestirn stellen!
Seit wir das wissen, ist in unserer Gesellschaft nichts mehr so, wie es vorher gewesen ist. Ein Ereignis jagt das Andere, es ist einfach überwältigend!
Jetzt, so kurz vor den Feiertagen bleibt uns auch ein wenig Zeit zum verschnaufen und einmal durch zu atmen. Wir bedanken uns bei all unseren Freunden und Gästen, die durch ihre Treue zu uns alles möglich machen, damit wir auch in Zukunft erfolgreich unseren schönen Kölschen Fastelovend gemeinsam feiern können.
In diesem Sinne wünschen wir Euch allen

"FRÖHLICHE WEIHNACHTEN UND EIN GLÜCKLICHES NEUES JAHR"!
| Henry am 21.12.2014 - 11:36:22 Uhr |



News neue Bilder in der Galerie

ab sofort könnt Ihr die aktuellen Bilder vom Löffelabend, Herbstumtrunk, 11.11. im Rathaus, Heumarkt und Gilden im Zims, so wie vom Ordensabend bewundern. Viel Spaß dabei!
| Henry am 18.11.2014 - 14:23:12 Uhr |



News "WIR SIND DREIGESTIRN !"

Wir haben es geschafft und sind überglücklich in der Session 2015 das Kölner Dreigestirn stellen zu dürfen.

Bei der Bekanntgabe an unsere Gesellschaft hat am 01.09. im wahrsten Sinne des Wortes die "Narrenburg" gebrannt!!
Es war einfach eine geile Stimmung als die Nachricht durch keinen geringeren als unseren Präsidenten des Festkomitee Kölner Karneval von 1825 e.V., Markus Ritterbach, überbracht wurde.
"Gänsehautfeeling" ist noch sehr gelinde ausgedrückt. Es flossen die Tränen des Glücks und der Freude, man lag sich in den Armen und konnte es nicht fassen. Ein Traum wurde Wirklichkeit!


Herzlichen Dank an alle, die dabei mitgeholfen haben diesen Traum zu verwirklichen.


hier der Link zum Dreigestirn auf der Seite des Festkomitee Kölner Karneval von 1823 e.V.

->> zum Artikel <<--
| Henry am 03.09.2014 - 17:14:30 Uhr |



News KG Königsschießen 2014

Auch in diesem Jahr gab es anlässlich dee Flittarder Schützenfestes einen Schießwettbewerb unter dem Motto: "Wer wird KG König 2014"
Skippy hatte für uns wieder einen Vogel kreiert, der es in sich hatte. Wurden die Sterne in diesem Jahr doch sehr zügig abgeschossen, so wollte der Vogel doch nicht fallen. Tja, das letzte Stück Holz musste von der Stange. Das war leichter gesagt als getan denn eben dieses Stück Holz war sehr "winzig". Es bedurfte einer ruhigen Hand und eines guten Auges um dem Vogel endgültig das Handwerk zu legen. Mit dem 89. Schuss war es dann geschehen. Der neue KG König stand fest! Herzlichen Glückwunsch an unseren Senatsvizepräsident Jörg Stender! Jung, dat häss´ do joot jemaaht!
Mit der Krönung, die mit einem kräftigen 3 x Kölle Alaaf vollzogen wurde, lies der neue König es sich nicht nehmen, reichlich flüssiges für die, von Pulverdampf ausgetrockneten, Kehlen zu spedieren!
| Henry am 01.08.2014 - 15:27:04 Uhr |



News 1. Flittarder Hafenfest

Was lange dauert, wird endlich gut!!

Das 1. Flittarder Hafenfest ist nun schon eine geraume Zeit vorüber aber dennoch wollte ich auch an dieser Stelle noch ein Paar Zeilen dazu schreiben.
Die Idee, das Motto unseres Sommerfestes nach 3 Jahren Wild West wieder einmal zu ändern und auch den Zeitpunkt zu verschieben, erwies sich, im nachhinein betrachtet, als goldrichtig.
Schon im Vorfeld gab es tolle Diskussionen und Fragen und unser Arbeitskreis nahm alles auf und versuchte dann die Dinge im Fest umzusetzen. Was heißt "versuchte", es wurde umgesetzt! Schiffe wurden organisiert, (Hafen ohne Schiffe geht nicht) Themen erarbeitet Musik besprochen, Kulisse und Deko, so wie Specials und Effekte, Beschallung und Beleuchtung, Speisen und Getränke abgestimmt und geordert. Nur das Wetter konnte nicht geplant, sondern musste dem Zufall überlassen werden. ......und das hat wunderbar funktioniert.
Dann kam der Tag, wo der Hafen mit Leben erfüllt wurde. Piraten aus den verschiedensten Meeren der Welt machten ihre Schiffe fest, Fischer, Kaufleute, Händler, Gaukler und Musiker machten sich im Hafengelände breit, wo viele Gäste sich an den Köstlichkeiten, die angeboten wurden, labten. Immer wenn das gewaltige Schiffshorn der Queen Elisabeth II ertönte, gab es eine besondere Attraktion. So trat der Chanty Chor Köln plötzlich mitten im Hafengelände auf und gab seine Lieder zum Besten. Die Piraten von Long John Silver´s Piratenbrut demonstrierten an unserem Literaten Ricardo Welter, wie im 18. Jahrhundert durch Zahnziehen Zahnschmerzen beseitigt wurden. Im Piratenlager gab es reichlich Rum und es wurde viel Pulver verschossen. Am Cocktail Stand wurden die besonderen, exotische Getränke, die durch Profis zubereitet wurden, verzehrt. Mit großem Schiffshorn Getöse macht das "Müllemer Böötchen" mit seinem Kapitän, den Offizieren und den Matrosen die sich dann unter das bunte Volk mischten, im Hafen fest. Unser Tanzcorps "Echte Fründe" bewies wieder einmal mehr, dass es im wahrsten Sinne auch "Echte Fründe" sind. Sie übernahmen die Gästebewirtung und den Getränkeausschank und hatten für den Anlass eigens einen Piratentanz einstudiert, den sie unseren Gästen unter reichlich Applaus zum Besten gaben. Neue Mitglieder unserer Gesellschaft hatten sich zusammegetan und für unsere Narrenburg einen "Flittarder Gardisten" aus Holz erstellen lassen, den Sie der Gesellschaft aus Freude und als Dank überreichten. Es war also ein rundum gelungenes Fest, was sicher noch einmal wiederholt werden sollte. .......wir werden sehen! Ach ja, einen riesen Dank möchte ich im Namen der Gesellschaft an dieser Stelle auch an alle Spender und Sponsoren aussprechen ohne die so manches nicht möglich wäre. Bilder zum Fest findet ihr wie immer in unserer Galerie.
| Henry am 01.08.2014 - 15:14:49 Uhr |



Seiten (14): ... 4 5 6 [7] 8 9 10 ...
 


Akzeptieren

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Mehr erfahren